Selbstbewusstsein stärken

Das Selbstbewusstsein eines Menschen entscheidet in vielen Situationen über sein Verhalten und ist damit verantwortlich für den persönlichen Erfolg.

Selbstbewusstsein kann für Mut sorgen, für Elan und Freude. Eine Aufwärtsspirale entsteht: Die Summe kleiner, positiver Erfahrungen vervielfältigt sich und lässt das Selbstbewusstsein und die Freude stetig wachsen.

Umgekehrt sorgt ein geringes Selbstbewusstsein für Frust. Dieses mangelde Selbstbewusstsein ist erlernt. Wenn man sich nichts zutraut, sein Licht oft unter den Scheffel stellt und schüchtern ist, dann beruht dies meist auf Erfahrungen, die man in der Kindheit gemacht hat. Diese Erlebnisse haben ein Gefühl von Unsicherheit und Zweifeln geprägt.

Die Gedanken reichen von "Mit mir stimmt etwas nicht" bis hin zu "Ich kann meine Gefühle nicht spüren".

Die einschüchternden Erfahrungen sorgen dafür, dass der innere Kritiker sehr laut und dominant werden kann. Diese innere Stimme macht uns klein und hat kein gutes Wort für uns übrig.

Sie mahnt und beschimpt: "Das schaffst du nie!", "Du bist doch eh zu doof!", "Was bildest du dir ein?". Er nennt uns Dummkopf, Idiot, hässlich, unfähig und schwach.

Die gute Nachricht: Das Selbstbewusstsein ist trainierbar und mit unserem inneren Kritiker kann man verhandeln und so einen neuen Selbstwert kreieren.

Aber wie trainiert man Selbstbewusstsein?

Sich selbst kennen lernen, sich so annehmen wie man ist, das ist der erste wichtige Schritt zur Veränderung!

Anhand der eigenen Biografie kann man erkennen, woher die Selbstwertprobleme stammen. Unbewusstes wird mit Hilfe von Hypnose bewusst gemacht. Alte negative Glaubensätze werden erkannt und aufgelöst, wie zum Beispiel:

Ich bin unwichtig

Ich muss es Anderen recht machen

Ich bin nicht in Ordnung so wie ich bin

Ich bin dumm

Ich darf nicht glücklich oder erfolgreich sein, ich verdiene es nicht

Wenn man seine eigene innere Programierung erkennt, dann kann man seine Aufmerksamkeit auf die vielen eigenen Stärken lenken. Man hört auf, sich mit anderen Menschen zu vergleichen oder ihnen immer gerecht zu werden.

Mit diesem neuen Bewusstsein lösen sich Ängste, es stärkt und lässt die Persönlichkeit reifen und wachsen. Ziel ist es, nach seinen eigenen Werten und Bedürfnissen zu leben -nach dem Motto:

"Hey ich bin okay so wie ich bin, und mir ist egal, was die Anderen denken!" 

 

 

Meine Behandlungen basieren auf einer einstündigen Anamnese (Vorgespräch), woraufhin die weiteren Therapieschritte (zum Beispiel Hypnosesitzungen, Coaching, Übungen, Therapiegespräche) individuell für Sie entwickelt werden.

<< Zurück zur Übersicht