Hypnose bei psychosomatischen Erkrankungen | Hypnose und Wandel | Hypnosetherapie | Freiburg Basel Lörrach
17239
post-template-default,single,single-post,postid-17239,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-17.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Hypnose bei psychosomatischen Erkrankungen

Psychosomatische Erkrankungen mit Hypnose behandeln

Alle Erkrankungen treffen immer sowohl die Psyche als auch den Körper und sollte nie getrennt voneinander betrachtet werden, denn jede Krankheit, vor allem, wenn sie chronisch ist, oder länger dauert, belastet auch die Psyche.

Zu den klassischen psychosomatischen Erkrankungen zählen:

Starkes Übergewicht (Adipositas), Asthma, Bluthochdruck, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Fibromyalgie, Tinnitus und chronische Reizblase, Hauterkrankungen, wie Schuppenflechte oder Neurodermitis.

Wer unter diesen Erkrankungen leidet, hat schon viele Arztbesuche und Untersuchungen hinter sich.

Oder man geht von Arzt zu Arzt, hat zum Beispiel starke Schmerzen, oder Schwindelanfälle, es gibt aber keinen Befund. Der Leidensdruck ist groß, man sucht nach einer Diagnose, damit man endlich eine heilende Behandlung einleiten kann. Die Verzweiflung steigt und häufig erntet man dann auch noch Unverständnis und fühlt sich als Hypochonder.

„Das ist alles psychisch!“ bekommt man zu hören.

Aber warum reagiert der Körper mit solchen heftigen Symptomen?

Es ist schon seit Jahrtausenden bekannt, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit bilden und dann ist es verständlich, dass der Körper auf geistseelischen Problemen reagiert. Die Psyche wirkt direkt auf unsere Organe, den Hormonhaushalt, die Haut, die Gelenke, das Blut, Immunsystem, unsere Leistungsfähigkeit und unsere Stimmung, einfach über alles. Unsere bewussten und unbewussten Gedanken, Glaubenssysteme und Bewertungen haben Einfluss auf unseren Körper und allen Systemen unseres Körpers wie zum Beispiel das vegetative Nerven-,oder Hormonsystem.

Unser Sprachgebrauch ist voll mit Sprichwörtern wie:

  • Das bricht mir mein Herz
  • Es schlägt mir auf den Magen
  • Vor Angst in die Hose machen
  • Es geht mir unter die Haut
  • Etwas bereitet Kopfzerbrechen
  • Es geht an die Nieren
  • Es läuft mir was über die Leber
  • Man hat einen Kloß im Hals
  • Es verschlägt einem die Sprache
  • Das hängt mir im Nacken
  • Mir kommt die Galle hoch

 

Hypnosetherapie bei psychosomatischen Störungen- eine gute Wahl!

In Hypnose ist es möglich, alle Körpersysteme positiv zu beeinflussen, zu entspannen und die Ursache der Erkrankung zu erkennen und sie zu lösen.

Denn unser Unterbewusstsein ist der Steuermann!

Das Unterbewusstsein ist der Sitz der Emotionen, die für das Körperbefinden verantwortlich sind. In Hypnose werden die Themen bewusst gemacht, der dahinter liegende Stress kann bewältigt werden und die Symptome werden dadurch unnötig.

Es ist schön zu sehen, wie durch Hypnose oft nach wenigen Sitzungen Veränderung und Linderung der Symptome bewirkt werden kann.

Alle meine Behandlungen basieren auf einer einstündigen Anamnese (Vorgespräch), woraufhin die weiteren Therapieschritte (zum Beispiel Hypnosesitzungen, Coaching, Übungen, Therapiegespräche) individuell entwickelt werden.